Bodenbeläge
Die Auswahl der Bodenbeläge in einem Wohnhaus erfolgt in Abhängigkeit von der unterschiedlichen Nutzung der einzelnen Räume, die zu erwartenden Beanspruchung sowie der dekorativen Absicht und Gestaltungsmöglichkeiten.
  • Teppichböden bieten eine gute Wärme- sowie Trittschalldämmung, sind jedoch relativ schmutzempfindlich;
  • Holzfußböden, z.B. Parkett, sind haltbar und im versiegelten Zustand auch pflegeleicht;
  • Lineoleum
  • Kork gibt keine giftigen Gase ab
  • keramische Fliesen
  • Betonwerkstein
  • Natursteinbelag
  • Kork: traditionelles Naturmaterial, dass aufgrund seiner guten Eigenschaften wieder an Bedeutung und Beliebtheit gewinnt:
   
Neue Suche   Suchergebnisse   Buch zum Thema