Architekt
Die Aufgaben des Architekten umfassen alle den Bau betreffende Planungen im technischen und wirtschaftlichen Bereich sowie die künstlerische Ausgestaltung. Der Architekt berät den Bauherren und kontrolliert die Ausführung des Baus. Als Sachverständiger kann er Gutachten stellen.
Der Umfang der Architektenleistungen  - Vor-und Hauptentwurf, Bauvorlagen, Baugesuch, Ausführungszeichnungen, Massen-und Kostenberechnung, Baugrunduntersuchung, Nachweis der Standsicherheit, Ausschreibung und Vergabe der Aufträge, Beaufsichtigung und Leitung des Baus, Leistungsabrechnung   - wird vertraglich abgestimmt (können Teile oder alle Leistungen umfassen).

Architektenvertrag
Bauherr und Architekt vereinbaren im Architektenvertrag den Umfang und die Vergütung der Architektenleistung. Zu empfehlen ist die schriftliche Form. Der Leistungsumfang sollte genau festgelegt werden. Grundlage des Architektenvertrages ist die "Honorarordnung für Architekten und Ingenieure" (HOAI)
Gemäß der HOAI hat der Architekt einen Lohnanspruch auf seine Leistung. Bauherr und Architekt haben Verhandlungsspielraum. Sofern bei der Auftragserteilung keine andere Festlegung getroffen wurde, gelten nur die Mindestsätze bei der Berechnung des Architektenhonorars. Zusätzlich besteht die Möglichkeit Erfolgshonorare zu vereinbaren.

Die neun Leistungsgruppen nach HOAI und ihr Anteil am Gesamthonorar:
  • Grundsätzliche Lösungsvorschläge
    3%

  • Vorplanung
    7%

  • Entwurfsplanung
    11%

  • Genehmigungsplanung
    6%

  • Ausführungsplanung
    30%

  • Planung der Auftragsvergabe
    15%

  • Mitwirkung bei der Auftragsvergabe
    9%

  • Bauüberwachung
    31%

  • Mängelbeseitigung und Dokumentation
    3%
Jede einzelne Leistungsphase kann separat mit dem Architekten vereinbart und abgerechnet werden.
   
Neue Suche   Suchergebnisse   Buch zum Thema