Dachformen
Die Dachform richtet sich in der Regel nach der Nutzung des Hauses, nach regionalen Gegebenheiten aber auch nach dem Geschmack der Bauherren.
Es gibt viele verschiedene Dachformen. Grundformen bei Einfamilien­häusern sind z.B. Flachdach, Pultdach, Satteldach, Walmdach und Ma­sardendach sowie Turmdächer.
Dachform und Dachneigung bestimmen mit, wie viel Platz im Oberge­schoss bzw. Dachgeschoss zur Verfügung steht.

Dachformen bei Einfamilienhäusern:
Satteldach Krüppelwalmdach
Mansardendach Mansardendach mit Giebel
Flachdach Pultdach
   
Tonnendach    
» Dach
cover
Richtig sparen beim Bauen
   
Neue Suche   Suchergebnisse   Buch zum Thema